Lernen Mädchen und Jungen besser getrennt?

Was zu tun ist um Frauenglück

Die Woche-Archiv Also doch lieber zurück zu Mädchen- und Jungenschulen? Einige deutschsprachige Studien aus den vergangenen 20 Jahren zeigen, dass zumindest Mädchen davon profitieren könnten, ohne Jungen zu lernen: In einem Vergleich zwischen Schülerinnen privater Mädchengymnasien und denen gemischter Privatgymnasien Anfang der er Jahre hatten die getrennt beschulten Schülerinnen vor allem in Geschichte, Chemie und Physik die Nase vorn. Sie waren zudem wesentlich zuversichtlicher, später in ihrem Wunschberuf arbeiten zu können. Eine ähnlich angelegte Studie zur selben Zeit bekräftigte diese Befunde: Die Schülerinnen des reinen Mädchengymnasiums trauten sich in den Naturwissenschaften mehr zu und wählten für das Abitur öfter auch solche Fächer für eine Prüfung aus. Auch eine aktuellere Untersuchung im Raum Augsburg berichtet, dass Schülerinnen derartiger Bildungsanstalten beispielsweise Physik viel lieber mögen als Gleichaltrige, die gemeinsam mit Jungen unterrichtet werden, dass sie sich selbst darin mehr Fähigkeiten zuschreiben und mehr Interesse an dem Fach zeigen. Mädchenschulen sind oft gut ausgestattete Privatschulen Doch auch gegen den getrennten Unterricht von Mädchen und Jungen gibt es Einwände. Zum einen betonen Kritiker, dass die untersuchten Mädchenschulen vor allem private Einrichtungen waren und dort folglich ein besonderes Klientel zur Schule gehe. In diese Richtung deutete beispielsweise eine Langzeituntersuchung aus Südkorea. Wirtschaftswissenschaftler vom University College London untersuchten alle Schulen im Bezirk Seoul zwischen unddarunter zahlreiche monoedukativ geführte Einrichtungen.

Entspannende Hobbys

Lernen Mädchen und Jungen unterschiedlich? Expertenstimme Geschlechtsunterschiede : Lernen Mädchen und Jungen unterschiedlich? Mädchen erzielen bessere Noten als Jungen, sie schätzen sich aber weniger nützlich ein als Jungen.

Der Körper verändert sich

Fotos: Adobe Stock c littleny, c pio3, c Maksim Kostenko Neben Arbeit, Kindern und den vielen Verpflichtungen im Alltag ist man oft froh, wenn be in charge of sich mit einer Schüssel Popcorn mühelos nur ins Sofa fallen und sich vom Fernseher berieseln lassen kann. Doch hin und wieder wünscht man sich, dass da noch etwas anderes wäre. Etwas, auf das man sich nach der Arbeit freut, dem man leidenschaftlich nachgeht und bei dem man Zeit für sich hat. Ein Hobby! Ich beneide meinen Cousin, der voller Enthusiasmus am Wochenende in der Früh aufsteht, um einen neuen Berg zu bewandern.

Was zu tun Fußfetisch

Plötzlich ist alles anders

Wissen Sportangebote für Kinder und Jugendliche zuhause nutzen Damit einem zu Hause durchgebraten die Decke auf den Kopf fällt, sind Bewegung und Sport eine gute Lösung. Für die eigenen vier Wänden gibt es unterschiedliche Angebote. Zum Thema Bewegung Für die Zielgruppe Familie Es gibt einige Sportangebote für Kinder und Jugendliche im Internet, damit die Bewegung zuhause nicht zu kurz kommt. Inzwischen pendelt sich der Tagesablauf langsam ein und es entsteht so etwas wie Alltag. Eine enorme Hilfe sind all the rage dieser Situation die digitalen Bewegungsangebote für zu Hause, die derzeit in rasantem Tempo online gehen und qualitativ hochwertige Angebote für Kita- und Schulkinder bieten. Eine kleine Übersicht hat Ihnen Allgemeinheit IN FORM Redaktion zusammengestellt: Im Umranden ihrer Initiative Kinder stark machen boater die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA auf YouTube ein Mitmachprogramm mit viel Bewegung und Musik für Kinder eingestellt. Bislang sind fünf Folgen des Kinder stark machen Mitmachprogramms verfügbar, weitere Folgen werden derzeit produziert. Eltern finden zudem Spielideen und Informationen auf der Website kinderstarkmachen. Die 3 Zeichentrickfiguren Grecco grünRocco rot und Gina gelb haben den Auftrag für mehr Sicherheit für Kinder zu sorgen.

Mathe-Schere bei Mädchen

Heute drücken Eltern sich anders aus, wenn sie von ihren pubertierenden Mädchen sprechen, aber sie meinen das Gleiche. Plötzlich ist alles anders Es kam virtuell ganz plötzlich, wie angeflogen. Von einem Tag auf den anderen wurde aus dem ausgeglichenen, fröhlichen Sonnenschein eine — richtige Zicke. Aber auch sonst ist manches plötzlich anders.

Von der Kita zur Grund­schule

Titelthema: Schule: Jungen haben es schwer, Mädchen starten durch FOCUS-SCHULE Nr. Es gibt mehr hochbegabte, aber auch mehr minderbegabte Jungen als Mädchen. Schüler schneiden besser ab bei Aufgaben zu räumlichem Vorstellungsvermögen und bei mathematischen Schlussfolgerungen. Statistisch ist Mathematik immer noch ein Jungenfach: Nachher zum Alter von 15 Jahren herunterhängen sie ihre Klassenkameradinnen laut Pisa-Ergebnissen um bis zu einem Schuljahr zum Beispiel in Bayern ab. In den Naturwissenschaften gibt es nur geringe Differenzen wenig Gunsten der Jungen. Die Pisa-Daten zeigen, dass männliche Schüler mit denselben Fähigkeiten schlechtere Noten bekommen. Laut Grundschul-Test Iglu mussten Jungen auch eine höhere Lesekompetenz mitbringen, um eine Gymnasialempfehlung zu verewigen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.