Die antiliberale Konterrevolution

Jungs in vierzig Erfahrenem

Die Liberale Familie Veröffentlicht am Was macht uns als Junge Liberale aus, warum sind wir engagiert, was erwarten wir von der Zukunft unseres Verbandes? Zusammengehörigkeitsgefühl als Grundlage einer positiven Verbandskultur Wer zu uns kommt, trifft in aller Regel eine sehr bewusste Entscheidung. Erstens führen liberale Ideen in Schule, Studium und Öffentlichkeit ein Nischendasein und müssen sich unsere Mitglieder häufig der Vorwürfe oder des Spotts von Eltern und Freunden, aber auch Mitschülern, Kommilitonen und Arbeitskollegen erwehren, sobald bekannt wird, dass man bei uns Mitglied ist. Zweitens sind politische Jugendorganisationen eine Form des Engagements, die viele junge Menschen scheuen. Viele Jugendorganisationen, setzen bewusst auf politische Neutralität oder sogar betont unpolitische Haltungen. Oder sie beschränken sich auf eine einzelne Aktion, ein Projekt oder eine bestimmte Thematik. Was die Jungen Liberalen ausmacht, ist das klare Bekenntnis zu bestimmten, themenübergreifenden Haltungen und Werten, verbunden mit dem Anspruch, diese auch aktiv in Staat und Gesellschaft hineinzutragen. Das unterscheidet uns etwa von einem rein akademischen Debattierclub, auch wenn die lebhafte Diskussion einen wichtigen Teil unseres Verbandslebens ausmacht.

Nächste Nachricht

Accordingly würde ich mich auch selbst darstellen. Allerdings: warum eigentlich der Zusatz «klassisch»? Tut es «liberal» als Haltungsbeschreibung heute nicht mehr? Ich bin mit Herz und Verstand ein überzeugter englisch-europäischer Liberaler. Wenn man sich so bezeichnet, vor allem in meinem Alter, Anfang 60, hat man über die letzten vierzig Jahre einen unglaublichen und erfreulichen Vorwärtsmarsch der Freiheit und des Liberalismus erlebt. Denken Sie daran: als ich Student war, waren Spanien, Portugal und Griechenland noch Diktaturen. Seit dieser Zeit boater es Wellen von Liberalisierung und Demokratisierung gegeben, die auch nach mit der Globalisierung einhergingen. Man muss heutzutage deshalb gleich klären, was das konkret heisst, denn das «L-Wort» bedeutet in den Vereinigten Staaten beinahe «Kommunist» und all the rage Russland beinahe «Faschist», auch in Frankreich ist «liberal» fast zu einem Schimpfwort geworden. Klassisch-liberal bedeutet für mich: der höchste politische Wert ist die individuelle Freiheit, die Freiheit des einzelnen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.