The Big Bang Theory

Christian Nachrichten für einsame Giesing

Downloadservice Leben in Bayern Katzenjammer im Homeoffice? Von wegen. Bei Nichte Angelika fühlen sich Mensch und Tier wohl. Foto: Angelika Kleinz Karl Stankiewitz ist geboren und einer der ältesten aktiven Journalisten in Deutschland. Doch die Corona-Krise stellt auch den Münchner Autor vor viele neue Herausforderungen. Sein Corona-Tagebuch, das auf bayerische-staatszeitung. März Genau seit einem Jahr arbeitet meine Nichte im Homeoffice.

Inhaltsverzeichnis

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger Karl Stankiewitz aus München — mit 91 Jahren einer der ältesten aktiven Journalisten in Deutschland — hat die Corona-Krise von Anfang an bis heute in einem Corona-Tagebuch festgehalten. Wir danken dem erfahrenen Reise-Journalisten für seine detaillierten und lesenswerten Berichte und wünschen ihm sowie allen Leserinnen und Lesern alles Gute, vor allem eine stabile Gesundheit. Im Stadtteil Hankou von Wuhan in Zentralchina, wo auf dem Markt lebende Fische, Schlangen, Gürteltiere, Reptilien und Fledermäuse verkauft wurden, wird der erste Fall bekannt. Die Symptome, hauptsächlich Atemwegserkrankungen, gleichen denen einer schweren Grippe, wie sie das seit den er-Jahren bekannte Sars-Virus verursacht. Schon seit April grassierte in Asien ein Influenza-Virus der Gruppe Sars-CoV Abkürzung für Coronavirus.

Leave a Reply

Your email address will not be published.