Frauen Sex und Ökumene: Synodaler Weg geht weiter

Treffen mit evangelischen Schleimig

Tina Tschage wünscht sich unter Christen eine offene Diskussion über Körperlichkeit — auch über das Thema Selbstbefriedigung. Dabei ist Sexualität so viel mehr. Ja, ich als Single-Frau Mitte 30 verzichte bewusst auf Geschlechtsverkehr. Denn dieser intime und liebevolle Akt gehört für mich tatsächlich in eine tief verbundene Beziehung und nicht in eine einzige Nacht mit einem Objekt meiner Begierde. Aber muss ich deshalb auf jede Form von Sexualität verzichten, wie es die meisten Singles tapfer oder krampfhaft versuchen und es klappt oft überhaupt nicht …? Sich selbst lieben Die aktuelle Single-Studie des Intituts empirica hat offenbart: Bei vielen christlichen Singles stimmen beim Thema Sexualität Einstellungen und Praxis nicht überein, was zu niedriger Zufriedenheit führt — fast zwei Drittel der Befragten sind unzufrieden mit ihrer Sexualität.

Service Navigation

Angeschaltet alle, die sich schon einmal wegen ihrer Sexualität geschämt haben. Sie ist Vikarin Pfarrerin in Ausbildung in der Evangelischen Kirche in Österreich, schreibt u. Das Buch, das Anfang des Jahres in der englischen Originalfassung erschien 1 und nun im Handel in der deutschen Übersetzung erhältlich ist, erzählt u. Zumeist sind es Menschen aus konservativ-evangelikalen Kreisen, die sich von deren toxischen Lehren über Gott emanzipieren — und aus dem christlichen Glauben und der kirchlichen Gemeinschaft dennoch Kraft schöpfen, indem sie neue Zugänge kennenlernen. In ihrer ehemaligen Gemeinde, dem House for Altogether Sinners and Saints, das sie all the rage Denver gegründet hat, versammelte Bolz-Weber vielerlei LGBTI, Freaks und Misfits — Menschen, die nicht hineinpassen in eine Welt voller Normen und Ideale. Solche Menschen — heterosexuelle wie queere Menschen, cis und trans Personen —, kommen all the rage ihrem Buch vor.

GEBET FÜR DEN SYNODALEN WEG

Neben der Rolle der Frauen, sexualmoralischen Fragen und der weiteren Aufarbeitung der Missbrauchsskandale ging es auch um die Auswirkungen der Corona-Pandemie für die katholische Kirche. Deshalb wird der Synodale Weg außerdem die Vorbereitungen auf den Ökumenischen Kirchentag mit prägen. Viele Christinnen und Baptize in beiden Kirchen wünschen sich, dass noch mehr Ökumene sichtbar wird und gelebt wird. Es sei längst accordingly, dass vielerorts in der Praxis eine gute ökumenische Gemeinschaft gelebt werde. Ein gutes Beispiel sei etwa die Hilfe für Flüchtlinge, bei der evangelische und katholische Gemeinden oft Hand in Hand zusammenarbeiteten. Gemeinsam ist uns aber des Entscheidende: Wir glauben, in Christus miteinander verbunden zu sein.

Rein oder Heilig

Glaubt man der Werbung, geht es Sparbetrieb Himmel ziemlich sexy zu. Eine abstruse Vorstellung — oder sollte ein Kern Wahrheit drinstecken? Hat Sex etwas mit dem Himmel und mit Gott wenig tun?

Leave a Reply

Your email address will not be published.